KV Karlsruhe
  SKC Fidelio 49 Karlsruhe
 
 


 
 

 

Willkommen beim SKC Fidelio 49 Karlsruhe
  



 

18. Spieltag




SG Vollkugel/ 13er Waldhof - 
Fidelio 1 


5 4 8 6 - 5 5 0 1




Patrick 901

Michael 915

Olaf 904

Sebastian H. 923

Sascha  934

Thorsten 924

 

 


DIE SENSATION IST GELUNGEN, FIDELIO SCHAFFT DEN DURCHMARSCH

Am 18. und letzten Spieltag mussten wir den schweren Gang zum schon feststehenden Meister und Aufsteiger SG Vollkugel/13er Waldhof antreten.
Dass die Trauben dort hoch hängen, war uns allen bewusst und nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung könnten wir dort bestehen, wie schon in den letzten Spielen.

Aber der Reihe nach:

Im Starttrio schickten wir Sebastian, Patrick und unseren Mike (in seinem letzten Spiel im Fidelio-Dress, hier nochmal vielen Dank für all das Geleistete in den letzten Jahren, du wirst uns fehlen!!!) auf die Bahnen in Waldhof. Mike und Patrick kamen von Anfang an gut ins Spiel und konnten ihren Gegnern trotzen, nur Sebastian spielte noch mit angezogener Handbremse. Dies änderte sich aber auf der zweiten Bahn als Sebastian sozusagen aus allen Rohren feuerte. Leider kam dann auf der dritten Bahn wieder ein eher verhaltenes Ergebnis unserer drei Mannen, während die Gastgeber aus ihrer Sicht die Weichen in Richtung Sieg stellten.
Die letzte Bahn des Starttrios verlief wieder besser und wir konnten ein paar Kegel gutmachen. Patrick mit 901, Sebastian mit 923 und Mike mit 915 mussten gegen 915, 973 und 947 einen Rückstand von 96 Kegel hinnehmen, was aber bekanntlich bei einem Spiel über 6 Bahnen kein großes Polster ist.
Im Schlusstrio griffen Thorsten, Olaf und Sascha zur Kugel. Thorsten fand sofort in die Spur und konnte seinem Gegner nach 100 Wurf bereits 63 Kegel abnehmen. Olaf liess am Anfang noch etwas Federn und Sascha sowie dessen Gegenüber gaben sich nicht viel. Waldhof musste reagieren und der Gegner von Thorsten wurde ausgetauscht. Das Spiel blieb knapp und es wurde klar, dass wohl die letzten Würfe entscheiden werden. Was dann aber folgte, war an Spannung kaum zu übertreffen!
Thorsten beendete sein Spiel mit 924 Kegeln, Olaf mit 904. Die beiden machten gegen 829 und 899 auf Seiten von Waldhof 100 Holz gut. 
Die einzigen noch aktiven Akteure waren nun Sascha und sein Gegner. Der Showdown erfolgte in den letzten 3 Würfen, in denen Sascha wohl den wichtigsten Neuner seiner Kegellaufbahn machte (anzumerken ist, dass dies sein einziger auf dieser Bahn war, DU TIER ). Mit diesem besagten Neuner und einem darauf folgenden 8er war der Kittel geflickt und wir konnten das Spiel mit 15 Holz für uns entscheiden! Saschas Gegner beendete sein Spiel mit 923 Kegel

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an alle, die uns Mut zugesprochen haben, lautstark unterstützt haben, in schwierigen Zeiten aufgebaut haben und an jeden, der an uns geglaubt hat.

Es ist der größte Erfolg in der Geschichte des Clubs und nach drei Aufstiegen in Folge dürfen wir nun in der kommenden Saison in der dritthöchsten Klasse, der Verbandsliga, zur Kugel greifen.











Fidelio 2 - SKC Hugsweier 2

5 3 3 5 - 4 5 7 9
    


Denis 910       neue persönliche Bestleistung !!!

Walter 907

Thomas W. 859

Sebastian S. 902

Daniel 932

Philipp 825

 
Einen versöhnlichen Saisonabschluss durfte auch unsere Zweite feiern. Beim Spiel um die goldene Ananas gegen die Mannen aus Hugsweier feierten wir unseren fünften Heimsieg der Saison.
Im Starttrio griffen Thomas, Walter und in seinem zweiten Einsatz über 200 Wurf Denis an. Während Walter und Thomas einen soliden Start hinlegten, zeigte Denis, wer Herr im Haus ist. Walter fand nun immer mehr in sein Spiel und beendete sein letztes Saisonheimspiel mit guten 907 Holz, musste aber gegen den stärksten Gast, welcher 954 Holz erzielte etwas Federn lassen. Thomas hatte einen etwas gebrauchten Samstag erwischt und kam auf 859 Holz und gab somit weitere 60 Holz ab gegen solide 919. Über allen trumpfte aber unser Denis!!! Mit Bahnen von 242, 237, 209 und 222 pulverisierte er seine bisher persönliche Bestleistung und katapultierte diese in, bis dahin für ihn, ungeahnte Sphären!!! Da sein Gegner verletzungsbedingt nach einer Bahn (214 Kegel) aufgeben musste und kein Ersatzspieler mitgereist war, war somit das Spiel entschieden!
Für das Schlusstrio um Philipp, Sebastian und Daniel ging es nur noch darum, ein schönes letztes Mannschaftsergebnis zu erzielen. Sebastian mit ordentlichen 905, Daniel mit guten 932 und Philipp mit 825 Holz machten weitere 160 Kegel gut gegen 787, 878 und 827 Holz auf Hugsweierer Seite. Somit beenden wir die Saison auf einem sehr guten 4. Platz der Bezirksliga und das Saisonziel wurde mehr als übertroffen. Jeder kann auf sich und seine Resultate über die ganze Saison hinweg stolz sein.



SG Ettlingen 4 - Fidelio 3 


2 6 0 6 - 2 6 7 4


Herbert 504             neue persönliche Bestleistung !!!

Gottfried 432

Ernst 367

Erich 456

André 458

Andreas 457



Obwohl man schon als Meister und Aufsteiger feststand, wollte man die bis dato zuhause ungeschlagenen Ettlinger in Ihrer Festung bezwingen. Dass dies nicht einfach wird, war von vornherein klar, jedoch ging man mit breiter Brust ins Spiel. 
Den Anfang machten Gottfried und Herbert. Gottfried fing gut an, musste aber auf der zweiten Bahn etwas nachgeben und erzielte 432 Holz, machte aber noch 11 Gute gegen seinen Kontrahenten mit 421 Kegel. Unser Herbert war anscheinend heiß wie Frittenfett  und schraubte seine persönliche Bestleitung mit Bahnen von 253 und 251 Holz auf 504 Kegel!!! Herzlichen Glückwunsch Herbert, es geht ja doch . Sein Gegenspieler erzielte 451 Kegel und somit konnte ein Vorsprung von 64 Holz dem Mittelpaar um Erich und Ernst übergeben werden. Leider hatte Ernst mit Schwindelgefühlen zu kämpfen und kam auf nur 367 Holz, Erich erspielte gute 456 Holz und somit büßte man nur 3 Holz des Vorsprungs ein gegen 416 und 404 Zähler.
Nun folgte unser Schlusspaar, bestehend aus Andi und André. Schaffen wir die Sensation und sind die Einzigen, die dieses Jahr in Ettlingen Punkte entführen?
Gute Anfangsbahn von Andi, verhaltene Anfangsbahn von Andre, aber nix passiert immer noch über 50 Gute für uns. Dann umgedrehtes Bild, Vollgas von André und „verwalten“ von Andi…
André mit guter Leistung von 458 Holz und Andi mit ebenso guten 457 Holz gaben nur ein Hölzchen ab gegen 465 und 449 Zähler und wir haben die Bastion gestürmt.
Mit den super Leistungen in diesem Jahr sind wir Meister der Kreisliga B und dürfen im kommenden Jahr in der höchsten 100 Wurf Klasse des Bezirks, der Kreisliga A antreten.








So ein Rundenabschluss muss natürlich gefeiert werden, und auch da gaben sich ALLE DREI Mannschaften meisterlich.
Jedem einzelnen Spieler, egal welcher Mannschaft, egal welcher Schnitt, jedem Unterstützer, egal ob passiv oder aktiv gilt unser Dank!!!
Ohne euch hätten wir niemals die bis dato erfolgreichste Saison des SKC Fidelio 49 Karlsruhe so meistern können.

Aus Clubsicht war es das für die Saison 2017/2018 und wir verabschieden uns in die wohlverdiente Sommerpause. Bis dahin alles Gute und viel Erholung


PS: Mike nochmals vielen Dank für alles und wir alle würden uns freuen, dich als Unterstützer hinter der Kegelbahn wieder zu sehen!!!


















 
 
  Sie sind der 106421 Besucher (483871 Hits)